die Bäumlinge

 

„die Bäumlinge“ 

 

Die Skulptur auf dem Dorfplatz in Stegen      Beitragsseiten

Diashow „die Bäumlinge“
die Entstehung im März/ April 2014
erste Gedanken/ Beschreibung
„Bäumlinge“ als Abbild des Lebens ein Beitrag in der Badischen Zeitung am 03.04.2014, Autor: Andreas Peikert
Die Einweihungsfeier am 28.05.2014 und ein Baum stellt sich vor

.

      Eine Kleine Nachtmusik (by Mozart) - Mozart

 


 

Grundschule Stegen, im März 2014, thomas rees
am Dorfplatz in  Stegen, im März 2014, der Anfang,  thomas rees


die ersten Tage Ende März/ Anfang April 2014 – Bilder von der Entstehung

 

„die Bäumlinge“

Aus den Wurzeln des Baumes windet sich eine Spirale empor – beginnend mit dem Werden des Lebens bis zu dessen Ende – der Lebensweg des Menschen mit all seinen Facetten.

In der Mitte des Baumes, da wo die Verzweigungen beginnen, ist ein junger Mensch zu erkennen, welcher seinen Platz in die Gesellschaft zu finden sucht. Unter anderem unterstützt durch den, zunächst mit seinem übermäßig langen Zeigefinger und dem strengen Blick, eher beängstigend anmutenden Lehrer, der jedoch letztlich nur das Beste für den folgenden Lebensweg seines Schülers im Sinn hat.

Hierzu Wilhelm Buschs Lehrer Lämpel aus „Max und Moritz“ aus dem Jahr 1865: Lehrer Lämpel

Lehrer LämpelNicht allein das Abc bringt den Menschen in die Höh’; nicht allein in Schreiben, Lesen übt sich ein vernünftig Wesen; nicht allein in Rechnungssachen soll der Mensch sich Mühe machen, sondern auch der Weisheit Lehren muss man mit Vergnügen hören.

 

 

Grundschule Stegen 112Das Hinaufklettern bedeutet für den jungen Menschen nicht nur Schulbildung, sondern vor  allem auch die Herzensbildung. Begegnungen mit Menschen, Verbindungen, Trennungen, Zuneigung, Freude, Glück und Leid, Zweifel… – wie das Leben so spielt, es führt ihn weiter – dargestellt in den Verästelungen des Baumes.

 

Grundschule Stegen 101Alle sind hier verschieden – Individuen auf  unterschiedlichen sich kreuzenden Wegen, aber alle sind aus demselben Holz geschnitzt – so findet jeder seinen Platz in der Runde der Baumgemeinschaft.

 

 

Bäumlinge, der Zauberer, Beinahe mutet das Leben magisch an, als wäre da ein Zauberer (Rückseite des Baumes), der so manches Verwunderliche in das Leben der Menschen bringt, angefangen von Buchstaben, Zahlen und Formeln über erstaunliche Zufälle und Begegnungen – der Zauber des Lebens.

 

Sisyphos, Sinn der Mühen

Symbolisiert werden alle diese positiven wie auch negativen Aspekte des menschlichen Lebens durch den Stein, der, ähnlich wie im Mythos des Sisyphos, stetig aufwärts geschoben wird. Wohin der Weg führt ist ungewiss. Die immer wieder aufkommende Frage, welcher Sinn dahinter steht, ja ob es überhaupt einen Sinn gibt, bleibt offen.

 

Grundschule Stegen 110So bleibt der Stein am Ende des Weges vor dem Kreuz liegen – es gibt keine Antwort und einmal mehr wird deutlich, dass mit dem Tod die Grenze der menschlichen Erkenntnis erreicht ist.

 

 

 

T.R.  März 2014


 

..
Die Einweihungsfeier am 28.05.2014

Einweihungsfeier Bäumlinge

Ein Baum stellt sich vor!

Hallo, Linde war mein Name! Seit vielen Jahren stehe ich auf dem Dorfplatz in Stegen. Früher, wenn die Sonne mich im Frühling langsam erwärmte wuchsen dicke Knospen an meinen Asten. Wenig später schauten schon junge Blätter und Blüten hervor. lm Sommer bedeckte mich ein grünes Blätterkleid. Die Mücken schwirrten um mich herum und die Vögel zwitscherten in meinen Ästen. Im Herbst färbten sich meine Blätter erst gelb dann braun. Der Wind rüttelte an meinen Ästen, bis sie knackten, und riss an meinen trockenen Blättern, his sie abfielen. lm Winter besuchten mich die Schneeflocken“ Sie legten sich wie eine warme Decke auf meine kahlen Äste. Ich sah aus wie mit Zuckerguss überzogen. Dann träumte ich von der Sonne, die mich wieder aufweckte. Ëines Tages jedoch befiel mich eine Krankheit und meine Äste und ein Teil meines Stammes wurden abgesägt“ Ich hatte das Gefühl, dass ich jetzt zu nichts mehr zu gebrauchen war. Ich wollte einfach nur weinen. Ich war schon vollkommen abgestorben und kam mir richtig hässlich vor. Doch nach einigen Monaten kam Herr Rees, ein Bildhauer, und ließ mich in neuem Licht erstrahlen. Er sägte und schnitzte ein tolles Kunstwerk aus mir. Viele Gesichter und Figuren, die „Bäumlinge“, zieren seitdem meinen Stamm und die verbliebenen Äste. Ich fühle mich wieder wunderschön und bin ein echter Blickfang“ Viele Menschen bewundern mich, sie bleiben stehen und rätseln, was sich wohl für eine Geschichte hinter all diesen Figuren verbirgt.

Das macht mich sehr glücklich.

😆

 

Neues Grün, Bäumlinge, Stegen, August 2014
Neues Grün, Bäumlinge, Stegen, August 2014

das Dach, im Dezember 2014

das Dach, Bäumlinge, Dorfplatz Stegen
das Dach, Bäumlinge, Dorfplatz Stegen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben                             Übersicht Schaffen                                                    home