Sündenfall“ – vom Preis der Freiheit

„Sündenfall“, Kamelberg, Freiburg/Kirchzarten im Mai 2021, Thomas Rees

 

Eichenholz, Höhe etwa 2,2 Meter, Durchmesser etwa 07 Meter

Die Erzählung aus dem ersten Buch der Bibel hat wenig mit Lust und Liebe als vielmehr mit den Fragen zu tun: Wie frei sind Menschen? Dürfen sie gegen Gottes Verbote rebellieren? Es ist ein didaktischer Geniestreich des biblischen Autors, dass er die Glaubensfrage mit viel nackter Haut in Verbindung brachte. Das hat die Fantasie vieler Menschen zu allen Zeiten angeregt, wenn auch in eine etwas falsche Richtung gelenkt

Auszug aus:  Warum ließen sich Eva und Adam mit einem Apfel verführen, https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2018/40750/der-suendenfall-der-maechtigste-mythos-der-menschheit von Eduard Kopp

 

 

Sündenfall Kamelberg Freiburg-Kappel

 

 

 

 

 

Sündenfall 001
Sündenfall 007
Sündenfall 009
Sündenfall 025
Sündenfall 024
Sündenfall 023
Sündenfall 020
Sündenfall 026
Sündenfall 029
PlayPause
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Sündenfall 001
Sündenfall 007
Sündenfall 009
Sündenfall 025
Sündenfall 024
Sündenfall 023
Sündenfall 020
Sündenfall 026
Sündenfall 029
previous arrow
next arrow
Shadow